aktualisiert am 9. Dezember

 

Bezirksgruppe Lübeck

Das Holstentor

Foto: Pixabay/Monika Schröder

 Als Hochschulstandort hat es die Bezirksguppe Lübeck immer schon leichter gehabt als andere Bezirksgruppen des Landes Schlewsig-Holstein: die Mitgliederzahlen sind und bleiben auf einem hohen Niveau, da regelmäßig Ingenieurnachwuchs bei uns einsteigt. So freuen wir uns, dass wir aktuell (Stand: Januar 2016) insgesamt 234 Mitglieder umfassen. 

Gelenkt, geleitet und begleitet werden unsere regelmäßig von 30 bis 50 Mitgliedern besuchten Veranstaltungen von einem im Jahr 2012 gewählten, dreiköpfigen und damit formalen Vorstand, der mit zwei weiteren aktiven Mitgliedern als ein fünfköpfiger, erweiterter Vorstand agiert. 
Bitte sehen Sie aber auch die Unterseiten durch, da dies nur die Basisinformationen unserer Bezirksgruppe sind. 
Vielen, herzlichen Dank !

 

Neuigkeiten der Bezirksgruppe erfahren Sie hier:

[Hier] finden Sie das aktuelle Rundschreiben der BG Lübeck als pdf-Datei zum Download.

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Vereinsmitglieder 

Leider musste die Exkursion nach Brunsbüttel im Frühjahr 2019 wegen zu geringer Beteiligung abgesagt werden. Vielleicht war es der etwas ungünstig gelegte Termin, der sich mit der Gruppenreise nach Südkroatien und Bosnien-Herzegowina überschnitten hat. Daher möchten wir die Exkursion am 19.09.2019 noch einmal wiederholen und hoffen auf einen besseren Zuspruch.

Die geringe Beteiligung an den einzelnen Veranstaltungen der Bezirksgruppe ist auch immer wieder Thema in den Vorstandssitzungen. Nach intensiven und konstruktiven Diskussionen möchten wir mit einer neuen Veranstaltungsreihe - Net(t)-working-Forum - die Ursprungsidee der Vereinsgründung – den persönlichen ungezwungenen Kontakt und Austausch zwischen Verwaltung, Ingenieurbüros und Bauwirtschaft – in der Region wiederbeleben.

Die erste Veranstaltung im Herbst 2019 soll den Start einer Serie von Veranstaltungen bilden, die bei entsprechender Zustimmung im Halbjahres- bis Jahresrhythmus stattfinden können. Im Fokus der Veranstaltung wird ein aktuelles regionales Thema behandeln, das alle Mitglieder, insbesondere die aktiv im Berufsleben stehenden, interessieren sollte. 


Rechts mehr lesen bei Veranstaltungen und bei Fachexkursionen!